Im Jahr 2017 filmte das Filmteam von Gaby Herbstein Angaangaq während dem Ältesten-Treffen in Grönland am Land seiner Großmutter. Diese Aufnahmen sind Teil eines Projekts, in dem Gaby Herbstein spirituelle Lehrer auf der ganzen Welt interviewte. Der Trailer von National Geographic ist hier zu sehen.

Eindrücke über einen Aufenthalt in Grönland, wo Angaangaq Menschen in Kontakt mit der Natur nahe dem „Großen Eis“ brachte.

The Stillness of Kalaallit Nunaat

Angaangaq teilt im Video vom 29. April 2020 seine Sicht auf die aktuelle Zeit und verbindet sie mit den Lehren seiner Vorfahren.

«Viele haben vergessen, wie schön diese Welt ist»

Kurzporträt und Video mit Angaangaq in der Coop-Zeitung vom 5. September 2019. Angaangaq spricht über seinen Werdegang als Schamane, seine Berufung und Sicht auf die Welt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ikinngutit – Ilisarisimasarpassuakkalu …***** …
Familie, Freunde und all meine Verwandten … ***** …

Ich möchte dich zu einem Sommercamp in Grönland einladen vom 7. bis 16. August.

Am 8. August ist der 50. Jahrestag, an dem meine Eltern mir die spirituelle Aufgabe gegeben hat, ein Heilzentrum auf dem Qaqqarsuaq, einem heiligen Berg meiner Vorfahren, zu errichten. Mein Vater sagte zu mir: „Baue ein Heilzentrum für unser Volk, in dem es ein weiteres Mal lernen kann, aufrecht und kraftvoll zu gehen, so wie es seine Bestimmung ist.“ Später wurde ich von meinen Ältesten Atsaarsuaq und Akkaaraq angewiesen, dieses Heilzentrum für die Welt zu bauen. Denn auf der ganzen Welt benötigen Menschen Heilung.

Ich lade dich ein, diesen Jahrestag mit mir in Grönland zu feiern, wo du die einzigartige wilde Schönheit und Weite der Tundra mit ihrer uralten, ursprünglichen Energie erleben kannst. Wir wollen das Große Eis spüren und seine Weisheit in uns aufnehmen.
Bis bald in Grönland. Takuss.

Ein Bericht in der  Harvard Gazette über den Vortrag von Angaangaq an der Harvard Divinity School im April 2019.

Nachzulesen hier.

Interview mit Angaangaq von Gerald Ehegartner für die Infothek Waldkinder, Jänner 2019

„Die Wildnis lehrt mich die Schönheit des Lebens.“

Link zum Interview